Faszientherapie

Zu den Faszien gehören alle bindegewebsartigen Strukturen, wie z.B. Muskel- und Nervenhüllen, Sehnen, Bänder und Gelenkkapseln. Die Faszien durchziehen somit den gesamten menschlichen Körper. Sie sind dabei mit sehr vielen Schmerzrezeptoren ausgestattet und können bei Verdrehungen und Verklebungen (Fasziendistorsionen) Schmerzen im Bereich der Extremitäten und des Rückens verursachen. Neben Schmerzen können ebenfalls fehlendes Balancegefühl, Kribbeln, Taubheit und Bewegungseinschränkungen Beschwerden machen.
Die Faszienforschung steht zwar noch am Anfang und bisher gibt es leider nur wenige Studien über die Wirksamkeit der Faszienbehandlung. Die neuesten Forschungen ergeben bei chronischen und akuten Schmerzen allerdings bereits einen gesicherten Zusammenhang mit Störungen innerhalb des Fasziengewebes und auch die Erfolge in der Anwendung der Faszienbehandlung sprechen für sich. Das FDM (Fasziendistorsionsmodell) nach dem US-amerikanischen Arzt und Osteopathen Stephen Typaldos ist momentan eine der bekanntesten Faszientherapien. Diese Form der Faszientherapie wird auch in unserer Praxis erfolgreich praktiziert.

wollmann_12